Im Jahr 1750 Karl Bourbon (1716-1788) entscheidet, den Palast als das ideale Zentrum des neuen Königreichs von Neapel zu errichten. Die Wahl des Ortes für die Verwaltung des König fiel auf  "das Land der Arbeit" ("Terra di Lavoro"). Für das Projekt des Gebäudes wurde der Architeken Luigi Vanvitelli (1700-1773) beauftragt. Der Palast sollte der größte unter den anderen Königlichen Residenzen in Europa werden.  

Der Bau des königlichen Palastes (Reggia) begann am 20.Januar 1752 und verlief zügig bis 1759. Da starb der König von Spanien und Karl von Bourbon kehrte nach Madrid zurück. Nach seinem Weggang erlitt der Bau der "Reggia" eine deutliche Verlangsamung. Als Luigi Vanvitelli im Jahre 1773 starb, übernahm sein Sohn Louis und andere Architekten, die in der Schule von Vanvitelli ausgebildet worden waren, die Fortsetzung des Baues. Er kam erst im 19. Jahrhundert zum Abschluss

 

Maxims - M. Paulines

  1. Let us imitate the meekness of Jesus, his humility, his love, his mildness, his zeal for souls and God’s honor, his spirit of penance. 1855

  2. The cross is the real test of faith, the true foundation and source of hope, the perfect refinement of love, in a word, the way to heaven. 1859




  3. It is precisely the cross which Jesus offers us which we ought to embrace with great willingness and not choose our own crosses. 1843

  4. We must pray for love of the cross. Then frequently we shall see things in an entirely different light. 1855

  5.  With a joyful heart endeavor to accept little daily annoyances out if love for God, swallowing them like water. Try it. (1877

  6. In all suffering God sends us he has his wise designs, and to those who love him everything turns out for the best. 1878

Google Translate

English French German Italian Portuguese Russian Spanish
Go to top